Die orthodoxen klassischen Schwarztees werden alle nach Qualität, Geschmack und Blattgröße beurteilt, und um die gezeichneten Buchstabencodes einiger der Tees zu verdeutlichen, bringen wir hier eine kurze Erklärung dieser Codes.

B- Gebrochen (die Klinge wurde gerollt und in Stücke gehackt)
D- Staub (nicht ganz Staub, aber fast, sehr kräftig und nicht sehr aromatisch)
PF- Fanings (die Blattgröße direkt nach Staub, ergibt oft einen kräftigen Tee)
F- Feinstes (Feinstes )
F- Blumig (blumiges aromatisches Bouquet von Top-Trieben mit Blattknospen)
G- Golden (enthält goldene aromatische Top-Triebe)
O- Orange (ist ein Begriff für höhere Qualität und “orangenhaften” Geschmack / Bouquet)
P- Pekoe (großes Blatt, oft durchbrochen und nicht ganz so fein gerollt)
T- Tippy (enthält helle, außergewöhnliche Top-Aufnahmen)

zum Beispiel: Darjeeling FTGFOP – Feinster Tippy Golden Flowery Orange Pekoe oder Ceylon BOP – Broken Orange Pekoe.

Die Auswahl

Bei Perch’s Thehandel verbringen wir sehr lange damit, die richtigen Tees auszuwählen, die qualitativ erstklassig sind. Die Teeverkostung und die Techniken dahinter bilden den Rahmen des alten Geschäfts. Die Tees werden gegeneinander verkostet und bewertet, bevor der richtige Tee ausgewählt wird. Bei der Qualität gehen wir keine Kompromisse ein, egal ob wir für einen bestimmten Zeitraum auf einen Tee in unserem Sortiment verzichten müssen.